An die Mitgliedsvereine des Stadtsportbundes Wuppertal e.V.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

 

der Landessportbund NRW hat nach entsprechender Rückmeldung der Landesregierung von heute folgende zusätzliche Erläuterung zur Coronaschutzverordnung des Landes NRW (gültig ab 24.11.21) mitgeteilt:

 

Vereins- und Verbandssport grundsätzlich mit 2G

 

Grundsätzlich gilt für den gesamten Vereins- und Verbandssport in NRW die 2G-Regel. Das heißt:

  • Drinnen und draußen; auf, in oder außerhalb von Sportanlagen, im öffentlichen Raum, in Schwimmbädern, Freizeiteinrichtungen und Fitnessstudios o. ä. Einrichtungen.
  • Freizeit-, Breiten- und Gesundheitssport, Individual- und Mannschaftssportarten, Training und Wettkampf.

Ausnahmen (hier gilt 3G)

 

Folgende Ausnahmen von der 2G-Regel werden definiert. Hier gilt dann die 3G-Regel:

  1. Teilnehmende an allen offiziellen Ligen und Wettkämpfen im Profi- und Amateursport in Sportarten, deren Fachverbände dem Landessportbund NRW oder einer Mitgliedsorganisation des DOSB angehören, unterliegen der 3G-Regelung. Nicht immunisierte Sportler*innen benötigen einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.
  2. Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag (sie gelten auch ohne Nachweis als getestet).
  3. ÜL/Trainer/Betreuer etc. (ehrenamtlich und hauptberuflich). Soweit sie nicht immunisiert sind, benötigen sie einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) und sie müssen während ihrer Tätigkeit eine medizinische Maske tragen.

 

 

Viele Grüße

Aktuelle Gemeinschaftstrainings !

Änderungen mit Stand 26.10.2021 !!!

 

" Corona " Viel zu lange begleitet uns das schon.

Unser Vereinsleben hat in den letzten beiden Jahren sehr darunter gelitten.

Die Zeit ist jetzt reif für eine Intensivierung und Normalisierung unserer Aktivitäten. Wir wollen gemeinsam zurück zu einer Ausübung unseres Sports wie zu der Zeit vor Corona.

 

Dazu gehört auch ein gemeinsames Training in der Gruppe, natürlich unter der Beachtung der geltenden Coronaregeln. Das sind zur Zeit die 3 G Regeln. Unter Beachtung dieser Regeln können wir uns auch in Gruppen treffen und trainieren.

 

Wir starten neu ab dem 3. November

 

Montag: Kein Vereinstraining

 

Dienstag: 18.30 Uhr - Lauftraining in der Gruppe auf der Nordbahntrasse.

Start: Ottenbrucher Bahnhof

 

Mittwoch: 19.20 Uhr - Schwimmtraining mit Schwimmtrainern.

Beginn: 19.30 bis 21.00 in der Schwimmoper.

Gemeinsamer Einlass der Gruppe um 19.20 Uhr

Es ist keine Anmeldung per Mail erforderlich.

             

Donnerstag: 18.30 Uhr - Lauftraining in der Gruppe auf der Nordbahntrasse. 

Start: Ottenbrucher Bahnhof   

 

Donnerstag: 19.20 Uhr - Schwimmtraining mit Schwimmtrainern.

Beginn: 19.30 bis 21.00 in der Schwimmoper.

Gemeinsamer Einlass der Gruppe um 19.20 Uhr

Es ist keine Anmeldung per Mail erforderlich.

 

Freitag: 14.10 Uhr - Schwimmtraining mit Schwimmtrainern.

Beginn: 14.15 bis 15.45 im Schwimmleistungszentrum Küllenhahn.

Gemeinsamer Einlass der Gruppe um 14.10 Uhr

Es ist keine Anmeldung per Mail erforderlich.

 

Samstag: 11.00 Uhr – Rad-Touren/Training in der Gruppe (im Winter MTB).

Start: 11.00 Uhr ab der Bayer Halle in Sonnborn.

Gemeinsame geführte Ausfahrt z.B. durch unseren Fahrtechniktrainer Christoph H., Dauer: Je nach Witterung 2-3 Stunden.

 

Sonntag: Familientag oder Training nach individueller Vereinbarung z. B. über die Whatts up Gruppe.

 

Wir freuen uns auf das gemeinsame Training mit euch ab dem 3.11.2021

Auch der 14. Sparkassen Crosstriathlon muss abgesagt werden

Liebe (fast) Teilnehmer des 13. Und 14. Sparkassen Crosstriathlon

Liebe Triathleten, Vereinsmitglieder, Förderer und Freunde

 

Mit großem Bedauern müssen wir mitteilen, dass wir uns entschließen mussten den Sparkassen Crosstriathlon 2021 abzusagen.

 

Seit November letzten Jahres haben wir gewartet und beobachtet, wie sich die Pandemielage verändert.

Jetzt, Ende März, mussten wir entscheiden ob wir die Veranstaltung durchführen und ob wir die Planung in die entscheidende Phase führen können.

Die derzeitige Entwicklung mit ständig steigenden Inzidenzzahlen, dem nur langsamen Vorankommen der Impungen, und die drohenden Virusmutationen haben uns nach reiflicher Überlegung dazu bewogen, die Vorbereitungen abzubrechen. Aus derzeitiger Sicht ist die Wahrscheinlichkeit einer Durchführung im gewohnten fröhlichen und sportlichen Rahmen unter einem wie auch immer gearteten Hygienekonzept recht gering.

Die Entscheidung fällt uns nicht leicht, ist es nach 2020 doch schon das zweite Jahr ohne den Sparkassen Crosstriathlon.

Das tut uns sehr weh, fühlt sich aber in der jetzigen Lage richtig an.

 

Nach der Absage 2020 haben viele ihren Startplatz auf das Jahr 2021 übertragen. Hier ist die finanzielle Abwicklung noch nicht abgeschlossen. Über euer Vertrauen und eure Treue haben wir uns sehr gefreut.

 

In diesem Jahr werden wir keine Übertragung auf das Jahr 2022 anbieten.

 

Alle die 2020 eine Übertragung beantragt haben können jetzt wählen:

 

1. Spende des Startgeldes an den Verein. Wenn wir bis zum 31.5.2021 nicht 

    von euch hören, gehen wir hiervon aus. Dafür bedanken wir uns im Voraus

    auf das Herzlichste.
2. Auszahlung des Startgeldes an den gemeldeten Starter. Hierfür benötigen wir

    von euch die aktuelle Kontoverbindung. Bitte sendet eine Rückmail an

    TriclubWuppertal@gmx.de
 

Wir hoffen auf einen neuen Anlauf im Jahr 2022 und würden uns freuen, wenn wir euch wieder begrüßen und euch eine gewohnt sportliche, fröhliche und professionelle Veranstaltung bieten können. Dafür arbeiten wir.

 

Bis dahin: Bleibt gesund!

 

 

Mi freundlichen Grüßen

 

Der Vorstand des Tri Club Wuppertal

               "Triathlon Club Wuppertal"                            zum Verein des Jahres 2019 gekürt !

Gleichermaßen erfreut wie erstaunt haben wir am Donnerstag erfahren, dass der Sportausschuss Wuppertal im Rahmen der Sportmeisterehrung, den Tri-Club Wuppertal zum "Verein des Jahres 2019" gekürt hat. Ohne selbst initiativ geworden zu sein, wurde dieser Vorschlag durch die Sportverwaltung und den Stadtsportbund eingebracht. Zur Begründung gaben die Verantwortlichen an:  Der Tri-Club Wuppertal hat mit seinem Cross-Triathlon auf Küllenhahn eine echte Marke geschaffen, die Triathlon auch bei Einsteigern populär macht.

Wir freuen uns sehr über dieser Anerkennung und sehen der Ehrung am 18.03.2020 mit Freuden entgegen. Sie ist uns Auftrag und Ansporn zugleich.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die diesen Erfolg mit uns ermöglicht haben.

 

Wir bedanken uns aber auch bei allen Startern, die uns die Treue gehalten haben und Erfolg, Spass und Begeisterung geteilt haben.

(Wuppertal, 01.02.2020)